Privatgymnasium St. Leon Rot
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

GenerationZum fünften Mal fand kürzlich das Europäische Filmfestival der Generationen statt. Präsentiert werden Filme über das Alter und Älterwerden für Jung und Alt. Filme, die das Alter als eine Phase der Weiterentwicklung, der Kreativität und des Neuanfangs zeigen.
Die Gemeinde St. Leon-Rot beteiligte sich dieses Jahr erstmals und war einer von 35 Veranstaltungsorten in der Metropolregion. Drei Filmvorführungen fanden in St. Leon-Rot statt. „Menachem und Fred", eine Dokumentation über zwei jüdische Brüder, die in Hoffenheim spielt, „Sein letztes Rennen", ein unterhaltsamer Film über einen ehemaligen Marathonläufer, der noch einmal für ein großes Rennen trainiert, und „Vergiss mein nicht", ein Dokumentarfilm über eine an Demenz erkrankte Frau und ihre Familie.

GenerationUm den Dialog zwischen den Generationen zu fördern, das Bewusstsein für den demografischen Wandel in der Gesellschaft zu schärfen und die eigene Sichtweise auf das Alter zu reflektieren, finden im Anschluss an die Filmvorführungen Publikumsgespräche mit Fachleuten aus Altersforschung, Seniorenarbeit und Demografie-Projekten statt.
Gianfranco Ciurlia, Schüler der Kursstufe, hatte sich im Rahmen seines Seminarkurses mit dem Thema „Überaltert Europa? – Demografischer Wandel im internationalen Vergleich" beschäftigt. Dabei stand er für seine Recherche auch in Kontakt mit der Altersforscherin Frau Prof. Lehr von der Universität Heidelberg, der Schirmherrin des Festivals. „Wir sind stolz darauf, dass Gianni vom Institut für Gerontologie vorgeschlagen wurde, die Moderation an zwei Abenden zu übernehmen ", so Andrea Leitner-Leinbach, seine Seminarkurslehrerin, „Gratulation, Gianni, diese Aufgabe hast du mit Bravour gemeistert!"