Privatgymnasium St. Leon Rot
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

blauZusammen mit unseren Lehrern Herrn Dr. Indris und Herrn Mayer unternahmen wir, die Schüler der Chemiekurse der Oberstufe, im ersten Halbjahr eine Exkursion in die Schülerlabore des Chemie-Konzerns BASF nach Ludwigshafen, um zu sehen, wie die Profi-Chemiker arbeiten und experimentieren. In dem modernen Labor experimentierten wir in Zweiergruppen an zwölf ausgestatteten Arbeitsplätzen. Nach einer kurzen Präsentation zum Unternehmen, dem bevorstehenden Versuch und die Einführung in die Laborregen ging es auch schon ins Labor.

Dort hatten wir dann die Möglichkeit eine richtige Syntheseapparatur mit Rührer und Rückflusskühler aufzubauen.

Als Versuchsprodukt hatten wir uns den bauen „Jeans-Farbstoff“ Indigo vorgenommen. Dabei haben wir den „König der Farbstoffe“ aus Nitrobenzaldehyd und Aceton in Natronlauge synthetisiert. Schon das Aufbauen der benötigten Apparatur war mit viel Spaß verbunden. Dabei standen uns die BASF MitarbeiterInnen jederzeit bei den komplizierten Aufgaben helfend zur Seite. Den entstandenen Farbstoff haben wir dann über die Nutsche im Wasserstrahlvakuum abgesaugt und getrocknet. Indigo gehört zu den Küpenfarbstoffen, deswegen haben wir das wasserunlösliche Indigo mit einer Lösung wasserlöslich gemacht und unsere mitgebrachten T-Shirts, bzw. Baumwollhandschuhe, die uns zur Verfügung standen, wurden gefärbt. Daher stammt übrigens die Redewendung "blau machen", weil am Tag der Trocknung die Arbeit stillstand.

Auf dem Wäscheständer oxidierte der Farbstoff dann zu dem bekannten Blau. Der Versuch gelang allen und jeder konnte Gefallen an dem chemischen Arbeiten finden. Am Ende konnten wir die mehr oder weniger gut gelungenen Ergebnisse betrachten und mit Stolz nach Hause nehmen.

Vielen Dank an Herrn Indris und Herrn Mayer für die Organisation und die Betreuung und natürlich an die BASF für die tolle Mögichkeit.

Alle Chemiker freuen sich schon auf einen erneuten Besuch im Schülerlabor!
Lisa (Klasse 12)