Privatgymnasium St. Leon Rot
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

FußballAm Dienstag, den 12. Dezember 2017, bekamen die Schülerinnen und Schüler des Sportprofils von Frau Haase Besuch vom Profifußballer Manuel Stiefler, einem Spieler des SV Sandhausen. Dieser Besuch, der als Abschluss der Fußballeinheit im Sportprofil gedacht war, hat allerdings mehrere Anläufe gebraucht, da der Arbeitsalltag eines Fußballprofis durchaus spontan abgeändert werden kann, sodass der Termin mehrmals verschoben werden musste. Aber das Warten hat sich schlussendlich mehr als gelohnt!

 

Der neunundzwanzigjährige Stiefler spielt seit fünf Jahren beim SV Sandhausen, einem Verein, der seit einiger Zeit in der zweiten Fußballbundesliga spielt. Er stellte sich zunächst den Schülerinnen und Schülern vor und stand dann den vielen interessierten Fragen Rede und Antwort. So ging er beispielsweise darauf ein, dass es für ihn immer eine gewisse Anspannung darstelle, vor einem vollen Stadion zu spielen. Dies wirke aber auch motivierend und mache ihm viel Spaß.Sportprfil

Des Weiteren ging er darauf ein, wie er es geschafft habe, Fußballprofi zu werden. "Ich habe in meiner Jugend zunächst in meinem Heimatverein gespielt", berichtete Stiefler. Er wurde dann gescoutet und sei zum Fußballverein Greuther Fürth gewechselt. Von dort aus sei es dann über die Vereine Nürnberg und Saarbrücken zum SV Sandhausen gegangen.
Nach dem Interview erlebten die Schülerinnen und Schüler ein Highlight, denn sie durften mit und gegen Manuel Stiefler Fußball spielen. Den Abschluss der Stunde bildete eine Feedbackrunde, in der sich die Schüler beim Fußballprofi für sein Erscheinen bedankten bevor dieser den Jugendlichen Autogramme aushändigte.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei Manuel Stiefler dafür bedanken, dass er sich trotz seines straff strukturierten Zeitplans die Zeit genommen hat, unsere Schule zu besuchen sowie den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in sein Leben zu geben.