Privatgymnasium St. Leon Rot
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

20180110 140710aNach den Weihnachtsferien besuchte Manuela Schütz, die für die Schülerarbeit und den Schulsanitätsdienst beim DRK verantwortlich ist, das Privatgymnasium St. Leon-Rot. Zu ihren Aufgaben zählt u.a. die Erstellung von Aufgaben für die Wettkämpfe, die jährlich für Schulsanitätsdienste und JRK-Gruppen durchgeführt werden. Sowohl die Schulsanitäter, die von Frau Völker und Frau Schaaf geleitet werden, als auch die AiM, die durch Frau Perino eine Erste Hilfe Ausbildung erhält, nahmen an dem Workshop teil. Thema dieses Workshops war die Einführung in die Arbeit und Durchführung verschiedener Wettkampfszenarien, die aus dem Schul- und Alltagskontext stammen.

PG Logo weißHerr Dr. Eisele hat in seiner Funktion als Geschäftsführer von ‚management consult‘ in Mannheim und Leiter der Studie am 24. Januar 2018 vor rund 100 interessierten Eltern die wichtigsten Erkenntnisse der Elternumfrage aus dem vergangenen Sommer vorgestellt. In einem informativen Vortrag sind nicht nur Ergebnisse anhand entsprechender Folien dargestellt worden, vielmehr hat Herr Dr. Eisele diese in Bezug zueinander gesetzt und auch hilfreiche Vergleiche zu ähnlichen Erhebungen in anderen Branchen gezogen. Dabei wurde auch erwähnt, dass die Umfrage während einer besonderen Phase des Umbruchs in Schul- und Geschäftsleitung erhoben wurde und manche der Ergebnisse daher sicher einer besonderen Interpretation bedürfen. Abschließend wurden auch noch die wichtigsten Punkte der Lehrkräfteumfrage präsentiert, bevor dann zur Diskussion übergeleitet wurde.

SchachturnierAm 19. Februar 2018 fanden zum ersten Mal die Bezirkschulschachmeisterschaften des Bezirks Rhein-Neckar bei uns in der Schule statt. Angereist waren Teams aus Sandhausen, Heidelberg, Schriesheim, Sinsheim, Bammental und auch wir waren mit einigen Mannschaften vertreten.

So saßen sich die Spieler hoch motiviert an den 32 weißen und 32 schwarzen Feldern gegenüber. Es traten sowohl Schüler an, die relativ neu im Schach sind als auch solche, die schon über eine enorme Spielstärke verfügen. Gespielt wurde in Viererteams mit 2 mal 20 Minuten Bedenkzeit. Schnell kristallisierten sich nach den ersten Matches in den jeweiligen Wertungsklassen die Favoriten heraus. Erfreulicherweise waren auch Spielerinnen und Spieler unserer Schule dabei. Nach fünf spannenden Runden mit Schach auf zum Teil außergewöhnlichen Niveau konnten sich Thekla, Michelle, Sina und Fabienne bei den Mädchenteams durchsetzen. Sie errangen als erste in ihrer Klasse einen Pokal und das Recht in der nächsten Runde antreten zu dürfen.