Privatgymnasium St. Leon Rot
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Landschulheim kleinAuch dieses Jahr durften unsere fünften Klassen gleich zu Beginn des Schuljahres ins Landschulheim fahren. Dort erlebten sie in Begleitung ihrer Klassenlehrer sowie unserer Schulsozialarbeiterin Alina Wacker erlebnisreiche und mit vielen Überraschungen vollgepackte Tage.

Im Rahmen des teambildenden, erlebnispädagogischen Programms von „abenteuer natur" stellten sich die Klassen jeden Tag neuen Herausforderungen, die sie nur gemeinsam bewältigten konnten und so langsam, aber sicher zu einer tollen Klassengemeinschaft zusammenwuchsen.

So galt es als erste Aufgabe, den Weg zum Kohlhof mithilfe von Landkarten selbst zu finden und während der kleinen Wanderung durch den bunten Herbstwald als Klassenteam die eine oder andere erste Hürde spielerisch zu nehmen. Im Verlauf der Tage stärkten die Kinder spielend mit einem vielfältigen Programm ihre Klassengemeinschaft und entwickelten durch die erlebnispädagogischen Aufgaben, die sie jeden Tag auf Neue gestellt bekamen, ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Dabei halfen ihnen „Schildkröten" auf die Klasseninsel, gemeinsam überwanden sie auf der Slackline den „Lavasee" im Schriesheimer Wald und schafften es sogar auf der Höhenleiter den „Mount Everest" als erste Klasse zu besteigen.

Am letzten Abend wurde am Lagerfeuer geschnitzt und über dem Feuer Stockbrot, Maronen und Marshmallows gegrillt. Es gab viel zu erzählen, denn alles war bisher dank der gemeinsamen Anstrengung und Freude erfolgreich geschafft worden. Dann kündigte der Trainer die letzte große Herausforderung an, der sich nun jeder alleine stellen durfte – einen Lichtergang durch den nächtlichen, stockdunkeln Wald. Sehr aufgeregt, aber mit dem positiven Gefühl und Wissen, dass die Klasse jeden Einzelnen am Ende erwartete, liefen die Kinder los und erreichten alle stolz und überglücklich das Ziel – ihre Klasse.

Auch den Rückweg meisterten die Klassen wieder eigenständig und gelangten pünktlich zum Bus, der sie nach St. Leon an die Schule zurückbrachte, um dort von ihren Eltern nach  erlebnisreichen Tagen freudig in Empfang genommen zu werden.