Privatgymnasium St. Leon Rot
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

20180110 140710aNach den Weihnachtsferien besuchte Manuela Schütz, die für die Schülerarbeit und den Schulsanitätsdienst beim DRK verantwortlich ist, das Privatgymnasium St. Leon-Rot. Zu ihren Aufgaben zählt u.a. die Erstellung von Aufgaben für die Wettkämpfe, die jährlich für Schulsanitätsdienste und JRK-Gruppen durchgeführt werden. Sowohl die Schulsanitäter, die von Frau Völker und Frau Schaaf geleitet werden, als auch die AiM, die durch Frau Perino eine Erste Hilfe Ausbildung erhält, nahmen an dem Workshop teil. Thema dieses Workshops war die Einführung in die Arbeit und Durchführung verschiedener Wettkampfszenarien, die aus dem Schul- und Alltagskontext stammen.


H20180110 1320101ierbei musste jeweils eine Gruppe von Statisten ein Fallbeispiel mimen, während andere ausgewählte Schülerinnen und Schüler nach bestem Wissen und Gewissen spontan Erste Hilfe leisten mussten. Diese Leistung wurde dann von den Lehrern, die als Schiedsrichter agierten, bewertet. Noch etwas unsicher und holprig leistete die erste Gruppe bei einem Sportunfall, bei dem eine Person ein stumpfes Bauchtrauma davontrug und eine weitere Person eine Verstauchung des Armes erlitt, Erste Hilfe. Im Anschluss wurde der Fall nach-besprochen sowie die getätigten Fehler aufgedeckt. Mit diesem Wissen versehen konnte die nächste Gruppe schon selbstsicherer und gestärkter ihr Können bei zwei Verletzten, welche durch einen Sturz durch Kippeln mit dem Stuhl einen Knöchelbruch und eine Gehirnerschüt-terung erlitten, unter Beweis stellen. Im Anschluss daran gab es wieder eine Nachbespre-chung, bei der Tipps und Verbesserungsvorschläge unterbreitet wurden. Die weiteren beiden Beispiele, bei denen es zum einen um einen Unfall in der Schulküche und zum anderen um die Folgen von unkontrolliertem Alkoholkonsum ging, meisterten die Teilnehmer dann mit Bravour.


So konnten viele zahlreiche Tipps für den Umgang mit Anforderungssituationen bei Wett-kämpfen gesammelt werden, sodass die Teilnehmer dazu motiviert wurden selbst an Wett-kämpfen des DRK-Verbandes teilzunehmen.

Wir möchten uns noch einmal auf diesem bei Frau Manuela Schütz für ihr Engagement und ihre nützlichen Tipps und Hinweise bedanken.